Autarke

Nicht alle werden in einen Bund erschaffen oder haben sich (bisher) für einen entschieden. Wer die Freiheit liebt, oder die Gefahr, kann bundlos bleiben und sich ohne ein höheres Ideal in die Nacht begeben - oder mit einem eigenen.

Ein Vampir muss keinem Bund angehören. Als Autarkis oder Bundloser steht er allerdings alleine da und ist sehr leicht angreifbar. Daher neigen Vampire, die einfach mit ihrem Requiem klarkommen und ihre Unabhängigkeit bewahren wollen, dazu, sich derjenigen lokalen Kabale anzuschließen, die am wenigsten von ihren Anhängern zu fordern scheint (das ist in der Regel eine Kabale, die der Carthianischen Bewegung nahesteht bzw. diesen Bund in der Domäne repräsentiert).