Reviere

Das heutige Berlin beruht auf der Einteilung in Bezirke, wie sie seit der Bezirksreform von 1938 besteht (die Verwaltungsreform von 2001 ist im Berlin der Nacht noch nicht angekommen), und ist grob in vier Teile gegliedert:

  • Das Sperrgebiet der Gloria Noctem wird von der invictisch geprägten Kabale um den Fürsten kontrolliert. Ohne explizite Einladung ist Anverwandten der Zutritt verboten.
  • Das Freie Berlin bildet den Kern der Stadt. Die Reviere dort sind nicht an Stand oder Gruppenzugehörigkeit gebunden, sondern gehören denjenigen, die sie verdienen ... oder sich nehmen. Hier liegen außerdem die reichhaltigsten Jagdgründe.
  • Die Lodgings der Embassy unterliegen der Verwaltung der Embassy von Berlin.
  • Die Kralspacht ist traditionell das Anrecht derer, die mit der Erweckungszeremonie des Krals beauftragt sind.

 

Karte der Berliner Reviere

 

IT-Verteilung der Reviere (Stand Januar 2020)

 

FREIES BERLIN

Sanguinarien
-> Mitte: Fürst Aaron
-> Wedding: Tenebra Konstanze
-> Prenzlauer Berg: Alembert
-> Friedrichshain: Zorya Persephone
-> Kreuzberg: Melchior

Refugien
-> Pankow: Jonathan
-> Weißensee: Mercurius
-> Tiergarten: ASCII
-> Schöneberg: Direktor/Sheriff Moloch
-> Tempelhof: Freyr

Domizile
-> Steglitz: Zorya Alekto


LODGINGS OF THE EMBASSY

Refugien
-> Lichtenberg: Sia

Domizile
-> Hohenschönhausen: Baronin Louisa von Rügenhagen
-> Marzahn: Fjodor
-> Hellersdorf: Valya


KRALSPACHT

Sanguinarien
-> Neukölln: Zorya Ratri

Domizile
-> Treptow: Rapak
-> Köpenick: Zorya Alekto


SPERRGEBIET DER GLORIA NOCTEM


Refugien
-> Charlottenburg: Unbekannt
-> Wilmersdorf: Unbekannt

Domizile
-> Reinickendorf: Unbekannt
-> Spandau: Unbekannt
-> Zehlendorf: Unbekannt